Im Februar 2016 wurde das HRB Jugenheim im Balkhäuser Tal teilentschlammt, um des Grundablass zu reparieren und den Betonzustand des Turms unter der Wasseroberfläche zu überprüfen.

10:37


Ein Flug über die Mümling beim Hochwasser 1995.
Obwohl die Aufnahmen keine gute Qualität haben, kann man gut die überschwemmten Flächen erkennen.
Das Hochwasserrückhaltebecken Zell bei Bad-König ist seit 2008 in Betrieb.


17:22


Historische Schmalfilmaufnahmen vom Bau des Hochwasser-rückhaltebeckens an der Weschnitz zwischen Lorsch und Heppenheim 1962, bei Weitem das größte Becken des Gewässerverbandes Bergstraße.
Weitere Aufnahmen zeigen das eingestaute Becken beim Hochwasser 1995 aus der Luft.
Auf den alten Aufnahmen sind u.a. zu sehen:
Dr. Lommel, Landrat, Herr Hartnagel, stellv. Landrat u. Bgm. von Einhausen, Herr Baudirektor Alfred Friedrich vom Regierungspräsidium, Herr Dipl. Ing. Wilfried Müller und  Herr Baudirektor Georg Migge vom Wasserwirtschaftsamt, Herr Hackel (Weschnitzverband).


10:14


                  Historische Aufnahmen vom Bau der Kläranlage Idstein (in Hünstetten gelegen)


gefunden in youtube

20:43


2016/17 wurde der Große Woog in Darmstadt saniert und entschlammt.
Der Hessische Rundfunk hielt das fest.


9:31


2006 wurde das Hochwasser-Rückhaltebecken Ober-Ramstadt entleert und entschlammt. Pro7 setzte das unterhaltsam in Szene.



                  Die große Wasseroper

Ein toller "Werbefilm" von 1987 des "Syndicat des Eaux d'Ile de France" (SEDIF), eines der größten privaten Wasserversorgungsunternehmen in Frankreich, zeigt die Wege des Trinkwassers im Verlauf eines Tages.
Es versorgt 144 Kommunen um Paris (Paris selbst nicht).