JFF: Die Geschichte der Band


Just for Fun (JFF) entstanden 1996/1997 aus einem privaten Anlass und spielten erstmals am 30.12.1996 „unplugged“. Gründungsmitglieder waren Horst Nothnagel (Schlagzeug), Dr. Ulrich Henkel (Gitarre, Keyboard, Mundharmonika, Gesang), Werner Steudtner (Gitarre, Keyboard, Gesang) und Norbert Leber (Sologitarre, Gesang). Der Spaß an der Freude war so groß, dass man sich weiterhin in Abständen im Keller bei Horst Nothnagel „Just for Fun“ zum Musizieren und Klönen traf. Auch private Veranstaltungen fanden bald in immer größerem Rahmen statt, ein befreundeter Bassist kam dazu und am 19.10.2001 veranstaltete Just for Fun mit mehreren Gruppen aus Griesheim ein Benefizkonzert der besonderen Art!! Es wurde eine in Griesheim „legendäre“ Beatnacht mit Gruppen gestaltet, die früher in unserer Region sehr bekannt waren.Es kamen sensationell ca. 900 Leute und für das Bürgerhaus Zöllerhannes wurden rd. 25.000 DM eingespielt!! Damals sprang übrigens kurzfristig ein Bassist und Sänger bei JFF ein, der heute fest zur Band gehört, nämlich Rolf Hartmann, ein außerordentlich bühnenerfahrener und menschlich gut zur Gruppe passender Musiker, der wie alle bei JFF handgemachte, ehrliche Musik lieb.

Ausschnitte aus der legendären 1.Griesheimer Beatnacht 2001 in der Wagenhalle. Die Gruppen "Danny and the Rockers" (mit Kurt Humber), "Just for Fun" und Georg Funk boten Unterhaltung bei bester Stimmung. Die Bild- und Tonqualität ist leider nicht so gut, trotzdem sind die Aufnahmen, die ein Mitarbeiter der Stadt Griesheim gemacht hat, eine tolle Erinnerung (19:15).

Dieser erste öffentliche Auftritt vor sehr großem Publikum zog zahlreiche weitere „Gigs“ nach sich. Erstens natürlich, weil es der Band selbst Riesenspaß macht, vor Publikum zu spielen, zweitens, weil immer mehr Vereine, Gruppen und auch die Kirche (Melanchthon) wegen Benefizveranstaltungen anfragten.

Einige Highlights der JFF- Auftritte seien beispielhaft erwähnt:

2003 Irish-Beat-Rock-Night mit Le Cairde, Spectrum und der Gesangsgruppe Zwewwels in der Hegelsberghalle vor ca. 500 Gästen.

Mitwirkung bei der Beatnacht in der Hegelsberghalle Griesheim 2003 mit Bassist Andreas Feller und 2 Background-Sängerinnen (2:28).

"House of the Rising Sun", Solist Andreas Feller (4:25).

Finale der Griesheimer Beatnacht 2003 in der Hegelsberghalle. Mit dabei: Spectrum (Roland Busch), Le Cairde (Klaus Rohmig), Just for Fun und die Gesangs- und Tanzgruppe der Harmonie, die "Zwewwels" (6:18).

2004 Tanz in den Mai im Bürgerhaus Zöllerhannes , wo zahlreiche Besucher wegen Überfüllung des Saales keinen Eintritt mehr fanden;
2005 Museumsfest des Museumsvereines / Jubiläumsfeier der Griesheimer Jugendfeuerwehr in der Wagenhalle und vielumjubelter nächtlicher Auftritt in Bar le Duc anlässlich der Feiern zum 30jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft;
2006 Jubiläumsfeier des SV St. Stephan in der Wagenhalle und 100Jahrfeier des SC Viktoria Griesheim ebenfalls in der Wagenhalle;
2007 Jubiläumsveranstaltung der Gruppe Spectrum in der Wagenhalle unter Beteiligung der Gruppe Brandy Complete.

Ausschnitt aus einem Konzert von Just for Fun in der Wagenhalle 2007 mit Bernd Ritter und Dr. Franziska Pertzborn.
"See you later Alligator", "Tulsa Time" (3:00).

2008 viel beachteter Open-Air- Auftritt in Pontassieve/Toskana anlässlich der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen Griesheim und Pontassieve / Oldienacht beim Sommernachtsfest der Feuerwehr Griesheim anlässlich der 125-Jahrfeier;
2009 Tanz in den Mai in der Wagenhalle/ 100-Jahrfeier Friedrich. Ebert- Schule, Oldie- Night im Schulhof, wie schon 10 Jahre zuvor zur 90-Jahrfeier; – Bandmitglied ist seit dieser Zeit Sepp Braunstein, der Saxophon, Akkordeon, Keyboard und auch noch Klarinette spielt!!

Griesheim rockt mit Norbert Leber - dieser Clip entstand beim Jubiläum des Museumsvereins Griesheim 2009 (1:51).

2010 Open-Air- Beatnachmittag bei Werner Wolfs Verein „Mensch, Tier, Begegnungen“ zur Unterstützung behinderter Kinder;
2011 Jubiläumsveranstaltung der SG Weiterstadt, erste Weiterstädter Oldie-Nacht ;
2013/2014/2015/2016/2017 bereits seit vielen Jahren sind JFF – Auftritte fester Programmbestandteil im AlleWeltTreff beim Heinerfest in Darmstadt, die stets auch zeigten, dass die Griesheimer Bevölkerung fest zu ihrer JFF-Group steht!

Just for Fun beim Heinerfest 2014 im Schlosshof (11:39).

Erstmals in 2013 trat dort vor der JFF- Band eine Promi-Band aus aktuellen und ehemaligen Bürgermeistern der Region mit Norbert Leber und Drummer Horst Nothnagel mit großem Erfolg auf. Gleiches wiederholte sich in den Folgejahren jeweils mit Erfolg.  Neben den hier exemplarisch angeführten „großen“ Gigs vor zwischen 400 und 1.000 meist begeistert mitgehenden Oldie-Fans fanden mehrfach Auftritte im kleineren Rahmen bzw. auch Open Air-Auftritte statt, sei es bei American Steel auf dem Marktplatz in Griesheim (Förderung für Seniorenheim und Kindertagesstätten), beim Zöllerplatzfest der Griesheimer SPD o.ä.  Ganz besondere Highlights für Band und Publikum waren und sind immer die Auftritte im Jagdhofkeller, die stets vor ausverkauftem Haus und im dort für solche Veranstaltungen idealen Ambiente bei einer Riesenstimmung stattgefunden haben. Am 25.11.2017 sind sie dort zum 10. Mal in Folge auftreten!

2012 fand nach dem erneut überaus erfolgreichen Auftritt am 1.7. beim Heinerfest ein großer Oldie-Abend anlässlich der Eröffnung des Griesheimer Zwiebelmarktes am 21.9. in der Wagenhalle statt, wo JFF erstmals für einen der größten Hessischen Sportvereine, den TuS Griesheim, spielten und das vor bis um 1.00 Uhr nachts gut besetzter Halle!! Erstmals wirkten hier auch Angelika Angert (Baritonsaxophon) und Dr. Florian Maurer ( Zugposaune ) für einige Soulsongs mit. Der Auftritt war ein solcher Erfolg, dass die Band dauerhaft um die beiden auch menschlich gut harmonierenden Mitglieder erweitert wurde. Am Zwiebelmarkt spielten Just for Fun auch in den Jahren 2014-2017 jeweils kostenlos für den die Wagenhalle betreibenden Verein. Auch am 21.9.2018 werden sie wieder den Zwiebelmarkt in der Wagenhalle musikalisch eröffnen.

Beim Zwiebelmarkt 2014 präsentierte "Just for Fun" das Griesheimlied "Unser Griesheim" (5:49).

Erstmals in 2013 traten Just for Fun am Pfingstsonntag beim Angelsportverein in Griesheim auf, wobei ein Teil des Erlöses der Elterninitiative Griesheimer Kinder zu Gute kam. Wegen der großen Besucherzahl und des jeweils begeistert mitgehenden Publikums folgten jährlich weitere Auftritte an den herrlichen Angelteichen in den Folgejahren ( Spenden an Jugendfeuerwehr , Museum, VdK usw.)
Ebenfalls ein toller Erfolg war der 9. November 2013, wo JFF eine Benefizveranstaltung (Oldie-Nacht) in der Hegelsberghalle anlässlich 65 Jahre Siedlung St. Stephan und 60 Jahre SV St. Stephan gemeinsam mit vielen Helferinnen und Helfern für einen guten Zweck gestaltet haben (finanzielle Unterstützung der Caritas in Griesheim).  Zum Jahresausklang 2013 wurde am 6.12. 2013 ein JFF-Benefizkonzert für die Studienstiftung der Evangelischen Hochschule Darmstadt als Nikolaus – Glühweinparty in der Aula der Hochschule veranstaltet, das vor allem unterstützt durch den dortigen ASTA zu einem großen finanziellen Erfolg für die Stiftung führte.

Ein Rock n Roll Medley bei der Oldie-Nacht mit dem SV St. Stephan am 9. November 2013
(weitere Titel dieses Abends auf der ersten Seite)

Die Geschichte dieser Band, die eigentlich „ nur mal ein paar Lieder Just for Fun für eine Geburtstagsparty einüben wollte“, ist durch eine ständige Erweiterung des Repertoires ( inzwischen rd. 70 Songs) und die systematische Vergrößerung ihrer musikalischen Möglichkeiten (Instrumenteneinsatz) gekennzeichnet. Just for Fun stehen auch für mehr als 20 Jahre ehrenamtliches Engagement für Vereine, Gruppen und Institutionen in unserer Region!! Abschließend soll keineswegs Alexander Keinrath vergessen werden, der JFF immer hilfreich und uneigennützig zur Seite steht, den Ton bestens abmischt und JFF stets mit technischem Rat und Tat hervorragend unterstützt!!! Auch die im Laufe der Jahre mit JFF musizierenden Freunde, die aus beruflichen/terminlichen Gründen die Band verlassen haben, sollen hier nicht vergessen werden. Neben Andreas Feller (Bass) waren dies Dr. Franziska Pertzborn (Saxophon und Akkordeon), Bernd Ritter (Bass) und Roland Busch (Gitarre).
Am 18.6.2016 feierte die Band vor rd. 500 Gästen in der Wagenhalle ihren „20. Geburtstag“ und konnte dem Förderverein des Hauses Waldeck daraus sage und schreibe 7.000 Euro als Spende überweisen , insbesondere auch, weil sich viele Griesheimerinnen und Griesheimer dafür ehrenamtlich engagiert hatten und so fast die kompletten Einnahmen als Spende übergeben werden konnten.

Auch 2018 geht diese Erfolgsstory weiter.
Wir wünschen "Just for Fun", dass sie noch lange fitt bleiben und uns weiterhin musikalisch beglücken.

-> Zur Galerie "20 Jahre Just for Fun"