Spielfilmproduktionen in Idstein

Die prachtvolle Fachwerkkulisse in Idstein eignet sich natürlich auch für Schauplätze in Spielfilmen.

4:28


Der Roman von Irmgard Keun wurde 1959 unter der Regie von Julien Duviver verfilmt (u.a. mit Giulietta Masina, Gustav Knuth), dabei entstanden historische Außenaufnahmen in Idstein.
Einen kurzen Auftritt hatte auch der Spielmannzug der freiwilligen Feuerwehr Idstein unter der Leitung von Karl Hartmann. Quelle: Walter Hartmann, Idstein

3:10


Der 1960 in den Paramount's Hollywood Studios gedrehte Film G.I.Blues mit Elvis Presley spielt teilweise an Schauplätzen in Deutschland, hier Szenen aus Idstein, zu sehen ist auch der Wiesbadener Hauptbahnhof.
G.I. Blues is a 1960 American musical comedy film directed by Norman Taurog and starring Elvis Presley, Juliet Prowse, and Robert Ivers. The movie was filmed at Paramount Pictures studio, with some pre-production scenery shot on location in Germany.
Here you can see some scenes shot in Idstein and Wiesbaden.

14:17


Was hat "Bei Mudder Liesl" mit Idstein zu tun? Viel! Die Außenafnahmen für den Biergarten der Gastwirtschaft entstanden im Hof des Höerhofs (Töferhaus).
Hier ein paar Szenen vom Biergarten. Interessant sind die Schnitte, die den Hof nach Frankfurt-Bornheim versetzen. Zu sehen sind auch einige Idsteiner als Statisten (Walter Hartmann bei 8:00 rechts im Hintergrund, wer kennt weitere?) und der Oberaroffer Männerchor (12:20).
Zu sehen auch eine schöne Fahrt durch Frankfurt.
Vielen Dank an Stefan Schneider für die Unterstützung!
Erstausstrahlung: 22.09.1984 ARD, 13 Teile.
Mit Liesel Christ, Dieter Schaad, Pit Krüger u.a.

Schon Heinz Schenk meinte:

Der Blaue Bock mit Heinz Schenk gastierte 1973 in der Lore-Bauer-Halle in Idstein. Heinz Schenk stellte die Stadt musikalisch vor:
„Ja in Idstein läßts sich leben".
Kurz zu sehen sind die Produktionen bei Marek und bei „Black and Decker".

Der Höhepunkt in der Sendung "Zum Blauen Bock" am 27.10.1973 in der Lore-Bauer-Halle Idstein war der Besuch von Fritz Walter und der WM-Mannschaft Bern 1954 und das Lied "Schwarz und Weiß".
Dabei waren:
Werner Kalmeyer, Uwe Seeler, Horst Eckel, Ottmar Walter, Werner Liebich, Max Morlock, Willi Schulz, Fritz Laband, Werner Liebrich, Fritz Szepan, Ludwig Goldbrunner.

Die Folge "Lebenszeichen", Erstausstrahlung am 10. Juni 1992 im ZDF, spielte teilweise im Idsteiner Land und in Idstein. In den Hauptrollen Claus Theo Gärtner und Rainer Hunold (Ausschnitte).

Ca. 2 Minuten spielt auch dieser Film in Idstein-
Zwischenstop bei einer Fahrradtour (2014).
(Filmausschnitt aus urheberrechtl. Gründen nicht möglich)



Eine Folge der Sendung "Marktplatz" des Hessischen Rundfunks kam 1993 aus Idstein. Hier ein Zusammenschnitt.

2013 war Idstein Thema in der Reihe "Herrliches Hessen" vom HR-Fernsehen.

Im Rahmen der Hessenschau tourt der HR durch hessische Ortschaften- im Juli 2016 war das Team in Idstein, die örtlichen Vereine boten ein buntes Programm.